"Anmerkungen zur Bestellung"-Feld in Woocommerce entfernen

- CSS, Code für functions.php & Plugin-

Nachfolgend findest du 3 Möglichkeiten, wie du im WooCommerce Checkout-Prozess das Feld „Anmerkungen zur Bestellung“ entfernen kannst, damit es nicht mehr erscheint.

Jetzt lesen

Vor kurzem mussten wir für einen Kunden, der einen Shop mit Woocommerce besitzt, einige Anpassungen vornehmen, unter anderem auch an den Formularfeldern im Checkout-Prozess. So musste eine Lösung gefunden werden, das „Anmerkungen zur Bestellung“-Feld zu deaktivieren.

Im folgenden möchte ich Dir drei Lösungswege aufzeigen, wie Du das bei Deinem Woocommerce-Shop ebenfalls entfernen kannst, solltest Du das Bedürfnis danach haben.

Lösung 1: Per CSS ausblenden

Zugegeben, unter keinen Umständen die optimale Lösung. Solltest Du aber nicht an der functions.php Deines (Child-)Themes herumspielen wollen, wird das seinen Zweck voll und ganz erfüllen.

Per CSS können wir mit Hilfe von display:none; das Feld ganz einfach dem Besucher ausblenden, sodass es dieser nicht mehr zu sehen bekommt. Es ist aber weiterhin im Quellcode vorhanden, kann aber nicht mehr ausgefüllt werden, da es eben nicht mehr sichtbar ist.

Füge also folgendes CSS in Deine style.css, um das Feld auszublenden:

Lösung 2: Per functions.php entfernen

Um das Feld auch aus dem Quellcode zu entfernen, müssen wir es über einen Filter in der functions.php entfernen. Das sieht dann so aus:

Damit ist das Feld entfernt, der Besucher bekommt es nicht mehr zu sehen und kann es auch nicht mehr ausfüllen.

Woocommerce hat zu den Formularfeldern auch eine Übersichtsseite zusammengestellt, auf der Du weitere Infos finden kannst. Dort bekommst Du auch eine Übersicht aller Felder, die dem array woocommerce_checkout_fields übergeben werden, solltest Du weitere Felder wie z.B. die Telefonnummer ausblenden wollen.

Lösung 3: Per Plugin anpassen

Solltest Du auf unkomplizierte Weise volle Kontrolle über jegliche Formularfelder in Woocommerce haben wollen, oder hast Du einfach nur das Geld locker sitzen, dann kannst Du auch zum Plugin Checkout Field Editor greifen.

Damit solltest Du so ziemlich alle Felder anpassen können und auch deren Reihenfolge ändern. Zudem unterstützt der Editor eine Reihe von custom fields, darunter text, select, checkbox und auch datepicker.

Für 49$ sicherlich nichts, was man mal eben so nebenbei kauft, um ein einzelnes Feld aus dem Formular zu entfernen. Ebenso habe ich es nicht im Einsatz, womit auch ich mich nur auf Erfahrungsberichte aus dem Netz stützen kann.

Ich hoffe ich konnte Dir mit diesem Artikel weiterhelfen. Jetzt wünsche ich Dir viel Spaß bei der Anpassung Deiner Woocommerce-Formulare!

Autor: Denis Brediceanu
Autor: Denis Brediceanu
Online Marketing Berater, WordPress Webentwickler und Gründer von WPcorner.de aus Leidenschaft. Ich helfe gerne Menschen, im Internet mit ihrer Idee Fuß zu fassen. Die Technik sollte niemandem im Weg stehen, seine Träume zu verwirklichen!